7. Dezember 2014

Lesevergnügen pünktlich zur Weihnachtszeit

Passend zum Nikolaus sind die knallig orangeroten Bücher „Literatur zur Werkzeit“ in den Offenbacher Läden eingetroffen. Kräftige Farbkleckse stehen seit heute an zwölf Verkaufstheken jener Geschäfte, in denen die Gruppe „Autoren unterwegs in Offenbach“ vom Oktober 2013 bis Oktober 2014, begleitet von Musikern, eigene Texte gelesen hat. Auch die Offenbacher Buchhandlungen stockten ihren Bestand auf, erste Bestellungen sind aus Frankfurt eingetroffen. Für „FrankfurtOffenbach“, so die neue Schreibweise unserer Stadtjournalisten für die beiden Schwesterstädte im Herzen der Region Rhein-Main, sind auf 240 Seiten ansprechende Gedichte und Kurzgeschichten mit Fotografien in Schwarz-Weiß von den Leseorten versammelt. Frisch und lebendig, mitten aus dem Alltag erzählt.

LzW_Buchvorstellung1_web

Am Mittwoch, den 3. Dezember 2014, mussten wir bei der Buchpräsentation im Restaurant Trattodino Nerven behalten: Als pünktlich um 12:00 Uhr die Presse mit den Kameras eintraf, musste ich meinen eigenhändig gebastelten Dummy in die Linse halten, zwei Kolleginnen halfen mit Druckbögen aus. Um 12:30 Uhr, so die Info der Wirtin und Ehefrau unseres Verlegers, Doris Gey, sollen 20 Bücher der Buchbinderei aus dem Odenwald per Kurier eintreffen. Händisch sind die Buchkörper in die Deckel eingehängt worden, die Maschine war kurzfristig ausgefallen.

LzW_Buchvorstellung2_web

Während Ingrid Walter nach ihrer Begrüßung das Buchprojekt vorstellt, beklebt Doris Gey die soeben eingetroffenen Bücher mit den bunten Titelbildern auf der Wirtshaustheke. „Literatur zur Werkzeit“ eben. Der Pianist Axel-Kemper Moll gibt mit der Lyrikerin Katharina Eismann einen fulminanten Auftakt, ich gehe als erster zum Bücherstapel, nehme einen Band in meine Hände, lese berührt und ergriffen daraus drei kleine Texte vor. Am Abend gab es in der Frauenklinik im Ketteler-Krankenhaus zur Vernissage der Malerin und Autorin Malgorzata Scholz eine weitere Lesung mit dem neuen Buch, am 4. Dezember 2014 hatten wir unsere „Antrittslesung“ im Mekka der Offenbacher Literatur, dem Bücherturm, in unserer Stadtbibliothek. Die nächsten Lesetermine: Mittwoch, 10. Dezember 2014, 12:00 Uhr im Lokal Mein Lieblingsplatz-Café und am Samstag, den 13. Dezember 2014, 16:00 Uhr im Einkaufszentrum KOMM, Kunsterverein Offenbach, 1. Etage.

Markus Terharn berichtete am 6. Dezember 2014 unter dem Titel „Wo Poesie auf Prosa trifft“ in der Offenbach Post. Zum Presseartikel gelangen Sie hier. Vielen Dank an die Stadtredaktion zur Freigabe des Artikels. Danke auch für die tollen Fotoportraits an Nitya Artelt.
Literatur zur Werkzeit, Berthold/Offenbacher Editionen, 240 Seiten, ISBN 978-3-939537-35-9, Preis: € 14,80